Fragen und Thesen

Warum verlieren empirisch-logisch begründete Argumente an Überzeugungskraft?

 

 

Diffuses Unbehagen an unserer Lebensweise macht unsicher. Dann rechtfertigt gutes Wollen auch schlechtes Machen.

 

 

Was ermöglicht schlechtes Machen?

 

 

Es ist weniger persönliche Macht als Aufweichung des Rechts.

 

 

Warum protestieren meist nur die Betroffenen?

 

 

Viele misstrauen zwar der Gesellschaft, vertrauen jedoch auf deren unsichtbare Hände.

 

 

              

                          Folge  -->   Missvertrauen

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© corvuspalatinus